Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Dienstag, 21. November 2017

Sockengesocks die wievielte?

bunte Waffel? Na einige sind es dieses Jahr schon, also weiter gehts...fast schon Endspurt!
So natürlich gibt es wieder einmal eine Story dazu *seufz Mein Post könnte auch den  Untertitel haben: " Finde den Fehler, oder Petra findet Möglichkeiten Fehler zu machen!"
 Bild 1- Fehler? Wo?
Hier in Bild 2 sieht man ganz klar, wo der Fehler liegt, die Spitzen sehen unterschiedlich aus.Ohne Worte! Fast ohne jedenfalls,aber es geht noch besser!

 Hier in Bild 3 habe ich mal die komplette Socke gezeigt, also mit Bündchen!
aha, da ist eine Fehlfarbe oder so. Es ist ein grün, aber irgendwie nicht sooooo passend, komisch irgendwie , war bestimmt ein Wollrest könnte man meinen. Mitnichten!! Mitnichten!! alles aus einem Knäuel.
 Was war passiert?
Ich kaufte ein Knäuel Wolle, grünes Mustermix irgendwie.Die beiden Enden des langen Wollfadens waren außen angebracht. Oh, da hat sich einer war tolles ausgedacht! Da steht auch easy Start! Super! Endlich mal kein Gesuche im Knäuel, denn da mache ich gerne den Fehler grundsätzlich am Po und nicht am Kopf zu suchen das zur Folge hat, das ich die Hälfte der ersten Socke als Fadenknäuel auf meinem Schoß habe, die Folgen sind absehbar.
Lange Rede kurzer Sinn,ich nahm den easystart Faden und legte los. Das war wirklich unglaublich praktisch.Irgendwann fiel mir auf, das diese Farbe so gar nicht mehr vorkommt,merkwürdig.Die erste Socke war dann irgendwann fertig. Für die 2. Socke nahm ich dann den zweiten easystart Anfang und merkte recht schnell, das das Bündchen mit diesem kurzen Faden nicht klappen würde. Ärgerlich, warum ist das denn jetzt so, ich guckte mir die Banderole nochmal etwas genauer an.
Kennt ihr den Ton eurer ehemaligen Handarbeitslehrerin"ach Petra, ich habe es Dir doch schon so oft gezeigt, aus Dir wird nie was werden, wenn Du nicht genauer arbeitest" Frust bei ihr und Tränen bei mir.Genau diesen Ton hatte ich drauf als ich meinen Irrtum bemerkte:" ach Petra, wenn Du doch nur einmal richtig lesen würdest" Dieser grüne Faden ist der gelbe Faden! der abgeschnitten werden muß, damit man ein supereasy gleiches Paar Socke hat! Ich hatte dann aber noch einen "gelben Faden",den stückelte ich so, und den grünen Faden stückelte ich ebenfalls an, so das es obenrum passte und ich habe wirklich geglaubt das kommt nun alles so hin, naja wie die Bandspitze beweist, war das ein weiterer Irrtum.
Das bleibt jetzt so, basta. Und wißt ihr was, es hat anscheinend Tradition  das es immer die gleiche Person betrifft, die merwürdige Socken bekommt;-)
kann hier nachgelesen werden

Montag, 20. November 2017

Fette Beute

Hallo liebe Blogbegleiterinnen,
nachdem ich ja gestern arbeiten mußte und ich heute nicht ganz auf der Höhe war, bin ich nun dazu gekommen meine Beute zu sichten und natürlich auch ins Bildchen zu setzen, denn natürlich bin ich nicht nur mit dem Rulerfuß von W6 nach Hause gekommen.
So ein Stoffmarkt hat ja so seine Tücken.Er verführt oder erschlägt einen. Vor ein paar Jahren, als ich erstmalig dahin fuhr, kam ich mit fast nichts nach Hause weilich einfach nichts gefunden habe ud das was ich fand brauchte lange bis ich was damit anfangen konnte. Dann las ich mal bei greenfietsen glaube ich , wie man mit dem Stoffmarkt umgehen sollte und danach komme ich mit diesem Überangebot sehr viel besser zurecht und natürlich lernt man dazu.
Da ich ja nun mit der Tochter unterwegs war, ging es nochmal ein bißchen anders zu. Gehen wir mal ins Detail.
im obigen Bild seht ihr zwei Rollen das sind Kunstlederstücke. Das Angebot lautete 1 Rolle 5,00 3 Rollen 4,50/ Stk. Wir haben aber 4 gebraucht,kein Problem, wir haben auch die vierte zum Angebotspreis bekommen und dann das Angebot unter uns aufgeteilt.
links von den Kunststoffrollen seht ihr 4 Konen Garn, das Angebot lautet 8 für 16,00/ 1 für 2,90- auch hier haben wir unsere Farben zusammengekauft und geteilt.
Links von den Konen seht ihr den Peacestoff, das ist ein Riesenstück, aus einem Angebot 3 für 4,00!!! Sowas findet meine völlig unerfahrene Tochter (ein Naturtalent!!) Sie hatte einmal das Angebot für sich alleine und noch zwei Wunschstöffchen da fand ich den Peacestoff unbd zack war das auch komplett. Das waren schonmal wirklich gute Geschäfte.
Dann kommen wir zu den individuellen Teilen.
Unterhalb der Konen seht ihr Ersatzklingen für meinen Rollschneider, liebe Sonja aus Plön... ich konnte nun nicht mehr länger warten ;-) und habe mir Ersatzklingen gegönnt.
Oberhalb der Konen sind noch 2 Knäuel Sockenwolle nicht vom Stoffmarkt gekauft,
Oberhalb des Peacestoffes 4m Batikstoff für ein Projekt.
Dann habe ich bestimmte Projekte im Kopf für die diese Stöffchen perfekt sind.
Ganz oben sehr ihr so was hellbraunes, das ist für mic auch ein totales Schnäppchen gewesen. Ein Riesenstück Alcantara für 10,00€ Das ist sofort für ein bestimmtes Projekt beiseite gelegt.
Ein bißchen Weihnachten mußte auch mit, das habe ich aber im Stoffladen gekauft, im Vordergrund ist ein cremefarbiger Goldglitzerstoff.Davon werdet ihr sicherlich demnächst etwas sehen.
Ein bißchen fleißig war ich auch, wenn auch, sagen wir mit einer mittelmäßigen Leistung .. naja sind eben Übungsstücke.. im nächsten Post mehr dazu.
Liebe Grüße Petra Lavendelherz


Sonntag, 19. November 2017

Samstagplausch 46-2017

Hallo liebe Plauscherinnen,
Gestern war ich mit Marina beim Stoffmarkt und zwischendurch zur Stärkung beim Chinesen das war richtig toll.  Leider schlug das Wetter etwas um, es fing an zu stürmen und zu regnen und plötzlich konnte ich mich nicht mehr bewegen, habe vor Schmerzen kaum mehr Luft bekommen. Gut das wir mit dem Stoffmarkt durch waren, aber es waren noch gut 100m bis zum warmen Stoffladen wo es auch eine Cafelounge gibt mit Sitzplätzen.Wir haben mich dorthin verfrachtet frag nicht wie!
Ich konnte nichts mehr machen außer ganz gepresst und flach atmen. In weiser Vorraussicht habe ich Ibu ja immer dabei aber diesmal auch eine Cortisongabe! Nach 10 Minuten etwa konnte ich beides schlucken. Langsam ganz langsam konnte ich auch Kaffee trinken, nach 40 Minuten zumindest wieder stehen. Wenn ich die Cortison nicht dabei gehabt hätte denke ich, wäre ich im Krankenhaus gelandet.Knappe 1,5 Stunden später waren wir zuhause mit fetter Beute und mein Schmerz ließ schon nach.
Zum Abendessen ging es mir schon gut. Schlafen konnte ich allerdings bis um 4 nicht, dafür muß ich heute arbeiten, war ja irgendwie klar. Hab gerade schonmal meine Dröhnung genommen auch nochmal Cortison und dann dürfte es gut sein, wirkliche Schmerzen habe ich so keine mehr, ein leichtes Zwiscken. Beschreibung: es war wie ein Muskelkrampf nur in der Lunge rechts ganz unten! Widerlich!
Was war sonst noch so los in der letzten Woche?
seit letzten Samstagabend konnten wir nicht mehr im Festnetz telefonieren und online ging auch gar nichts!
Montag dann die Störungsstelle angerufen, alles testen lassen alles ok...fein, nur das nichts ging. Also die Geräte haben gearbeitet, aber ich hatte nichts davon ...cool.
Der kluge Sachbearbeiter meinte dann er müsse neue Zugangsdaten rausschicken, dann müßte es gehen. Ok, warten,warten warten, Donnerstagnachmittag kamen sie dann an. Ich sollte mich dann melden.Ich hab mich gemeldet, genützt hat es nichts. Denn mein Lappi machte die Routerkonfigurationsseite nicht auf und so konnte auch nichts eingegegben werden. Der Sachbearbeiter raufte sich wohl die Haare, ich mir auch!
Naja, ich schicke Ihnen einen neuen Router zu, der wird wohl einen Defekt haben. Seufz..... naja aber er sagte ich könnte vom Handy oder Tablet oder so es immer mal wieder versuchen, kaputt machen könnte ich ja nichts mehr. Das beruhigte mich ja sehr. Ausgerechnet ich, die ihr Smartphone nur als Kamera und ihr Handy nur zum smsen nutzt. Na schön nur so aus Spaß nahm ich mein Smartphone, gab die Seite ein, die sich öffnete..hä? wenn nur nicht alles so winzig wäre! 5 Minuten später ging ich grinsend ins Wohnzimmer und rief unser Haustelefon heimlich an. (Mein Detlef hat sich tüchtig erschrocken und war dann ganz stolz auf seine patente Frau Hier klicken!)
Also diese Technik, echt die macht mich bekloppt, aber bis jetzt hab ich immer alles hinbekommen, es fehlte nur der richtige Hinweis.
Was mir in den 5 Tagen aber aufgefallen ist, ich war längst nicht so übernervös wie früher, wenn Internet mal ausfiel, hat sich alles irgendwie schon abgenutzt.
Geschafft habe ich trotzdem weiter nichts, ich habe Behandlungswoche und ich bin ziemlich schwach. Naja nichts kann man so auch nicht sagen. MeinSchreibtisch ist ok, noch ein Fenster ist fertig ein bißchen am Spiderweb hab ich auch genäht.
Es war eben sehr entspannt alles. Gelesen hab ich etwas mehr.
Nachdem nun meine Technik wieder ok ist..wie ok?Na lest selbst.
Meine Privat-Hauptmailadresse ist irgendwie kaputt!!! Ich kann mich auch über die Internetseite nicht mehr einloggen, er erkennt mein Passwort nicht mehr! Es gibt eine Option,da kann man da anrufen und persönlich klären was passiert ist, bzw ein neues Passwort anlegen.Kostet 3,99 pro Anruf. Das ist es mir wert, schließlich gibt es die sticklady schon sehr lange.Klar erstmal Warteschleife, Musik usw.dann die Anage das es unter 4 Minuten dauert bis ich verbunden werde, ja das läßt sich durchaus machen, ich hab schon mal 45 bei dem rosa Elefanten gewartet,da sind 4 Minuten ja nichts.Weniger lustig war es dann nach 4,5 Minuten aus der Line geworfen zu werden. Danke  und bitte ich zahle gerne 3,99 für nichts! Jetzt bin ich echt bedient.Ich überlege noch was ich machen will und solange könnt ihr mein
 lavendelherz at gmx.de nutzen wenn ihr mir persönlich schreiben wollt. sch... Technik.
In einem seperaten Post wird es dann Beutebilderchen geben. Obwohl eins kannich euch ja zeigen, denn eigentlich habe ich nur den leckeren Chinesenrestaurantbesuch gehabt und ein kleines Tütchen gehabt, nicht geraucht also wirklich!!!!tztztztz, nein meine Beute!
Da sitzt sie nun mit ihrer kleinen Beute! Wenn ich mich da so sitzen sehe, kann ich kaum glauben, das ich gute 2 Stunden vorher dachte, ich sterbe(wegen der Atemnot) bzw werde im Krankenhaus landen!

https://kaminrot.blogspot.de/2017/11/samstagsplausch-4617.html

Einen schönen Sonntag noch Eure petra Lavendelherz

Samstag, 11. November 2017

Samstagplausch 45-2017

Hallo liebe Samstagplauscherinnen,
die vergangene Woche war eher still, zum Glück.
Bißchen genäht am Spider, bißchen Socken gestrickt,bißchen gelesen.Mittwoch hab ich ein bißchen gearbeitet.Am Dienstag war ich im Baumarkt ein bißchen shoppen.Mein Mann brauchte Dachpappe und sowas , unser Gartenhäuschen hat ein paar kleinere Blessuren erlitten beim letzten Starksturm.Ich nutzte die  Zeit um die Weihnachtsecke zu durchstöbern. Eine neue Baumspitze und ein Paket "LED-Teelichter" durften mit.Weiter schlenderte ich in die Haushaltsabteilung.
Und wie zufällig!!! kam ich an einem elektrischem Fensterreiniger vorbei! Das war sogar so aufgebaut das man es ausprobieren konnte. Ich liebäugel schon sehr lange damit, wollte eigentlich ein "gelbes" Gerät, aber aufgebaut war ein Leifhe...,so probierte ich aus, befand es für gut und zack war es eingepackt. Preis Leistungsverhältnis ist gut.
Nun warte ich darauf das ich Fenster putzen kann! Am Donnerstagnachmittag war es endlich soweit!!! Ich probierte den Fensterreiniger wenigstens am Schlafzimmerfenster aus und es war klasse! Seitdem warte ich nun auf Fensterputzwetter. Ich stehe auf, die Sonne scheint!!!! Ich trinke meinen Morgenkaffee der Himmel bezieht sich in dunkelstes Grau!!!! Jeden Tag das selbe.Ich seh mich schon vor lauter Verzweiflung bei strömendem Regen Fenster putzen, nur weil ich mein neues Spielzeug so toll finde!!!!
So an diesem Wochenende habe ich nichts besonderes vor. Bißchen Nähen, bißchen Stricken,bißchen Lesen,bißchen chillen.
Morgen möchte ich einen Handarbeitsbasar der ev. Kirche besuchen, habe ich ewig nicht mehr getan.Mal sehen was die so anbieten und zu welchen Preisen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz
https://kaminrot.blogspot.de/2017/11/samstagsplausch-4517.html

Freitag, 10. November 2017

Halloween war ja schon....

....aaaaaaaaaaaber Sankt Martin noch nicht!
In unserer Region gehen die Kinder traditionell am 10.11. Sankt Martin singen und zwar mit dem plattdeutschem Lied:
Matten Heeren
Matten Matten Heeren,
die Äppel und die Beeren
lasst uns nich so lange stehn
wir müssen noch nach Bremen
Bremen ist ne große Stadt,
da geben us alle Lüdde wat,
mi wat , di wat,
allen lütten Kinnern wat.
Wird an jeder Haustür gesungen,
wenn dann das Lied gesungen ist, öffnen sich die Beutel und Tüten und Rucksäcke erwartungsvoll und  es gibt Leckereien.

So hab ich mich hingesetzt und einen niedlichen Halloweenstoff endlich mal verarbeiten können.



Der könnte die Kiddies bis zur Konfirmation begleiten, denn dann ist traditionell auch schluss mit der Singerei;-)
Ich hab meinen Lieblingsschnitt in der geschrumpften Form genäht.Ich habe hier darüber berichtet.
Liebe Grüße
Petra Lavendelherz




Samstag, 4. November 2017

Samstagplausch 44-2017

Hallo liebe Plauscherinnen,
diese Woche verlief relativ ruhig. Am Montag hätte ich ja Behandlung gehabt, bin auch hingefahren,um dann dort einfach so kreislaufmäßig zusammenzubrechen;-(  Ich war schnell wieder hochgepäppelt, aber behandelt werden konnte ich nicht, also wieder nach Hause.
Ich konnte mich gut ausruhen und dann am Donnerstag zur Behandlung fahren, das hat dann auch geklappt.
Leider blieb die Behandlung nicht so ganz ohne Nebenwirkung und ich mußte heute vom Dienst den ich übernommen hatte, wieder eher nach Hause, mal sehen wie es morgen geht. Wenn es nicht geht dann muß ich zuhause bleiben.
In der Woche habe ich mich mit folgenden Projekten beschäftigt:
Könnt ihr erkennen was das ist? Genau ich habe mich nochmal der Zauberkachel gewidmet! hat ganz gut geklappt, ich habe etwa 40 Stück davon produziert und erstmal eingetütet.Mal sehen was ich daraus machen werde! Jedenfalls brannte das Muster und die afrikanischen Stoffe und so mußte ich das erstmal machen.
Das zweite Projekt nahm ich dann in Angriff.
Naaaaaaaaaaaaaa kommt ihr drauf? Nein? na vielleicht jetzt:
Insider erkennnen es sicher sofort! Genau, ich mache weiter: Der Spiderweb hat jetzt Priorität;-)
30 solcher Viertel muß ich noch machen, dann könnte er groß genug sein. Mir darf bloß gesundheitlich nichts dazwischenkommen, denn wenn ich mich nicht fühle, dann kann ich einfach nicht an der Nähma sitzen.Bitte drückt mir die Daumen das es klappt.
Ich werde dann weiter über den Werdegang berichten.
Ich habe auch den Vogelkäfig Behang und die Bingopreise fertig bekommen,also war ich gar nicht so unproduktiv.
Jetzt muß ich ganz langsam auch an Weihnachten denken, das heißt  an den kleinen Weihnachtsmarkt im Seniorenheim denken. Ich wollte ein paar Kleinigkeiten nähen.
Dieses Jahr ist die Vorweihnachtszeit wesentlich kürzer, als im letzten Jahr.
Ich wünsche allen einen schönen Samstagabend und einen feinen Sonntag
Eure Petra Lavendelherz





https://kaminrot.blogspot.de/2017/11/samstagsplausch-4417.html

Sonntag, 29. Oktober 2017

Samstagplausch 43-2017

Hallo liebe Samstagplauscherinnen,
nach einer in sich stimmigen Woche gibt es hier nicht viel zu schreiben, noch nicht viel zum Zeigen, aber ich möchte die Nr.43 einfach mal nutzen für Verschiedenes.
Ich schreibe ja über alles was mich so bewegt,oder lähmt. Das gehört bei mir ja nun mal seit ein paar Jährchen dazu.
Deshalb möchte ich mich über Eure mutmachenden,mitlachenden und mitweinenden Kommentare mal so rundum bedanken.Ich freu mich echt und gucke regelmäßig nach wer mich so besucht ;-).
So das mußte mal gesagt werden.
Was gab es sonst so in der letzten Woche? Meine letzten Urlaubstage habe ich wirklich nähtechnisch genutzt,womit werde ich euch in der nächsten Woche vorstellen.
Mein 1. Arbeitstag fing mit einer großen Teamsitzung an, Teilnahme alle 2 Monate ist Pflicht.Na manche können sich vorstellen wie sowas abläuft. Es gibt ja immer wieder so verkannte Wichtigtuer die jede Sitzung aber auch wirklich jede und wenn es die auf der Kloschüssel ist, unnötig in die Länge ziehen. Mein Naturell ist da eher etwas burschikos, ich bin eher kurz und knapp wenn es drauf ankommt,allerdings überlege ich mir im Vorfeld dann schon mal einen Satz, den ich mir, für mich erkennbar notiere,so das ich den dann loswerde, wenn es an der Zeit ist, na schön diese Gabe hat nicht jeder.Manch eine (eigentlich in unserem Team nur eine)kriegt ja nichtmal hin einen ihr wichtigen Tag frei zu nehmen bzw. zu sichern und zwar rechtzeitig und ist dann erbost darüber wenn andere schneller sind.Kann ja keiner wissen das sie da was wichtiges hat, natürlich geht es um die leidigen Wochenenden.
Meine Güte, es gibt sooooooooooooooooooo viele Berufe mit Wochenenddiensten...hmpf.Naja.
Um alles abzukürzen, hab ich ihren Dienst am Samstag übernommen außerdem werde ich einen neuen Vogelkäfigvorhang nähen, weil der alte eben alt ist udn für unseren Bingoabend am Donnerstag ein paar kleine Preise nähen.Das hab ich von heute bis Dienstag vor.Danach geht es in die Weihnachtsproduktion.
 Mein erster richtiger Arbeitstag war gestern, ganz entspannt habe ich auf einer Etage Vertretungsdienst gemacht, es war schön.
Nun gönne ich mir einen schönen gemütlichen Nähsonntag und ich werde mir ein schönes Buch aussuchenfür mein Kindle,so für zwischendurch.
Die neue Woche fängt mit Behandlung an,einen Mittwochsdienst,nochmal Behandlung mit Ikea Trostpflaster und anderen Überraschungen ;-)
Ein schönes Wochenende lang oder kurz, je nachdem
Eure Petra Lavendelherz



https://kaminrot.blogspot.de/2017/10/samstagsplausch-4317.html