Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 15. April 2017

Samstagplausch 15-2017

Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
momentan bin ich irgendwie in einem "Ruhetunnel" Erklären kann ich es nicht, aber ich laufe auf Sparflamme, wenig Ideen und die ich habe, setze ich nur schwer um. Ich könnte es erklären...aber ich befürchte, ich will  gar nicht drüber nachdenken. Ok ich hab mich letzte Woche nicht sooo geschont wie ich es sollte, also bin ich diese Woche eher schlapp und müde.Selber schuld. Mir geht es gut dabei aber ich bin soooooooooo faul gewesen!
Nun wenigstens ist die Ostertorte fertig und wir haben gestern schon davon gegessen, weil Ostern irgendwie ohne mich stattfindet! Warum? Ist klar ne, als geringfügige Beschäftigte bekomme ich die Feiertage aufgedrückt, ist billiger als wenn ich Teilzeitmitarbeiterin bin und außerdem ist das Seniorencafe nun mal an Sonn- und Feiertagen geöffnet, ist nun mal so. Und neu in dem Sinne bin ich auch, also kann ich schlecht gleich sagen:" nö, will ich nicht."
Naja der Frankfurter Kranz hat gestern auch schon geschmeckt und wird heute auch schmecken und morgen und übermorgen kann sich der Rest der Familie alleine drüber hermachen.
Die große Kochorgie bleibt mir auch erspart, da muß dann morgen der beste aller Ehemänner ran.
Weihnachten muß ich aufpassen, das ich nicht jeden Feiertag arbeite!

Hm, so ein Wochenrückblick  ist das bisher ja nicht wirklich.
Fazit ich war zuuuu faul, als das ich was berichten könnte? Au weia!
Gut, ich habe gelesen, da hab ich schon drüber berichtet.
Ich habe im Internet gesurft und mir ist ein Schnittmuster zugelaufen, das muß ich unbedingt nähen, der Kauf und der Download hat 5 Minuten gedauert, mehr ist bisher nicht geschehen, dabei ist das ein Shirt das ich gut gebrauchen kann und unbedingt genäht werden möchte von mir, aber nicht mehr in der vergangenen Woche, sondern in der Zukunft*seufz
Letzten Sonntag mußte ich schon gleich alleine  das Cafe`wuppen weil die Kollegin erkrankt ist, hat zum Glück alles geklappt.
Das Herzwichtelpäckchen durfte auch am Sonntag geöffnet werden, ich habe darüber schon berichtet ,
meine "Tag des Lebens Aktion 2017 "50 genähte Taschentüchertaschen sind gut in Österreich angekommen, auch hierüber hab ich schon berichtet,
mein Ordnungsfasten ist nun auch beendet, was ja nun nicht heißen soll das ich bis nächstes Jahr nicht mehr versuche Ordnung zu halten, aber diese Form der Ordnung machen, ist fertig, nicht sooo erfolgreich wie ich dachte, aber auch nicht ganz erfolglos, ich hab darüber berichtet.
Ein Stöffchentausch mit Numi ist erfolgreich gelaufen, sie hatte Stöffchen von Lillestoff bekommen, die sie nicht soooo schön fand ich habe Lillestöffchen die ich nicht soooo prickelnd fand, bzw von denen ich im Überfluss habe, so konnten wir tauschen und haben dadurch neue Kombistoffe.So etwas sollte man öfter machen.
Wenn ich jetzt nicht  was ganz spannendes vergessen habe zu schreiben, dann war es das auch schon in dieser merkwürdigen Woche.
Bleibt mir nur noch euch allen schöne Ostern zu wünschen,
ich werde gleich meine Kocheier färben, traditionell immer Ostersamstag und ich habe ein kleine Nähbastelei vor, für die Tischdeko im Cafe morgen.
In der nächsten Woche wird es ruhiger auf dem Blog, denn ich muß für 3 Tage ins Krankenhaus.Da reißt sich ja auch keiner wirklich drum.
Vor 2 Jahren hab ich noch Rotz und Wasser geheult deswegen, heute ist es nur lästig. 1 Tag die Aufnahme, 1 Tag was die von mir wollen und 1 Tag warten auf den Entlassungsbericht.
Letztes Jahr genau um diese Zeit war ich auch auf dem Weg zur Bronchoscopie und hab mir erstmaligst in meinem Leben, das Handgelenk gebrochen, erinnert sich noch wer? Ich will hoffen das mir dieser Umweg erspart bleibt in diesem Jahr!
Ich werde mir wohl ein Handnähprojekt (ich glaube es ist noch alles in der Tupperdose vom letzen Jahr)mitnehmen, ausreichend Lesestoff und dann habe ich eben einen 3-Tage Kurzurlaub.
Also bis demnächst in diesem Theater, wenn es wieder heißt:" Samstagplausch mit Andrea"
mal gucken was die anderen so erlebt haben in der letzten Woche;-)




https://kaminrot.blogspot.de/2017/04/samstagsplausch-1517.html?showComment=1492234029528#c958186646214853723

Kommentare:

  1. Alle gute für den Kurzurlaub, dass alles gut geht.
    Ist doch ein tolles Erfolgserlebnis wenn das Kaffee ganz alleine gut läuft. Der Frankfurter Kranz sieht sehr lecker aus.
    Trotz Arbeit schöne Ostern wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, ich wünsche Dir ein schönes Osterfest trotz der Arbeit. Und eine träge Woche zu haben kann auch nicht schaden.Dein Kuchen sieht ziemlich lecker aus. Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Geduld für die drei Tage im Krankenhaus. Werde an Dich denken. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    mmhh Frankfurter Kranz liebe ich auch, lass es Dir schmecken. Ich wünsche Dir alles alles Gute für den Krankenhausaufenthalt und trotz Arbeitstagen ein schönes Osterfest.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, ein Frankfurter Kranz geht immer.

    Dir alles Liebe für die Untersuchung und laß´ es weiterhin ruhig angehen, es läuft nichts weg.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Ach ich finde, hin und wieder darf man ruhig etwas faul sein. Auch ich habe solche Phasen. Die gehen vorüber und dann ist man wieder fit und voller Tatendrang.
    Ich wünsche dir für deinen "Kurzurlaub" viel Geduld. Lass dich ein bisschen verwöhnen...
    Schöne Ostern
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  6. Bleib du ruhig in deinem Ruhetunnel, denn das gelesene liest sich nicht wirklich entspannt! Für deinen Kurztrip wünsche ich dir alles alles Gute! Pass auf dich auf! Dein Frankfurter Kranz sieht toll aus, könnte ich auch mal machen! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein tolles Osterfest und hoffe du kannst es nach Deinem Einsatz im Cafe noch geniessen! ♥liche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Kurzurlaub stelle ich mir aber auch schöner vor. Aber du rüstest dich ja ordentlich. Und schön auf alle Gelenke und Knochen aufpassen.
    Liebe Grüße und schöne Ostern.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra, das klingt irgendwie niedergeschlage. Ich wünsche dir wunderbare Momente in den nächsten Tagen bei deinem Seniorencafé. Das hilft bestimmt zu guter Laune.
    Für die nächste Woche alles Gute.
    🍀
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    ich hoffe das du trotzdem schöne Ostertage hast, vielleicht ja mit ganz lieben netten Gästen im Seniorencafé. Dein Frankfurter Kranz sieht super lecker aus und manchmal ist das eben so, dass man irgendwie nicht alles gebacken bekommt, was man vielleicht gerne machen würde. Aber das ist dann auch nicht schlimm und es kommen wieder andere ganz produktive Tage!
    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
  10. Muss ja schliesslich auch mal sein, dass man nicht so hastet und alles "schnell, schnell" auf die Reihe kriegt.
    Du meinst, du hast dich nicht geschont, und schiebst es auf Faulheit, aber im Grunde ging doch alles ruhig vor sich, oder?

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  11. Alles Gute für den Krankenhausaufenthalt. Und das man in der Woche mal richtig faul ist, dass kenne ich auch. LG und schöne Osterfeiertage Juliane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Petra,
    oh, so einen leckeren Frankfurter Kranz, den könnt ich nicht einfach stehen lassen. Schade, das Du ihn nicht mit Deiner Familie vernaschen konntest. Einen Gang langsamer kann ich auch gut mal zwischendurch, lass es einfach zu.... Für die kommende Woche wünsche ich Dir Zeit für´s Handnähen und keine so langwierigen Sitzungen auf den Warte-Fluren der Doc´s.
    Liebe Grüße Anke, die sich freut, wenn sie bald wieder von dir lesen kann.

    AntwortenLöschen